Interview: Durch leidenschaftliche Arbeit mit Tieren das Glück erleben

Ich habe Imke während eines Seminars auf Fuerteventura kennen und, ich muss zugeben, auch lieben gelernt. 🙂 Mitten auf dem Land in der Nähe von La Pared an der Costa Calma hat sie sich zusammen mit ihrem damaligen Mann auf einer Finca eine kleine Oase geschaffen, die einlädt, aus dem Alltag auszubrechen. Sie nimmt dort Hunde, Pferde und jegliche sonstigen Tiere auf, die woanders kein Zuhause mehr haben, krank oder nicht mehr gewollt sind.

IMG_2863

Gleich fasziniert war ich von ihrer unkomplizierten Art, ihre Gäste zu empfangen – eine echte Herausforderung für jemanden wie mich, der die Worte Planung und Kontrolle quasi erfunden hat 😉 Haha. Dann mal rein ins „Abenteuer“, ich wurde Gott sei Dank nicht enttäuscht! Im Gegenteil, ich bin mit einem Koffer voller Geschenke nach Hause gekommen, die ich jetzt noch nach und nach enthüllen und fasziniert bewundern darf. Denn die Begegnung mit Imke hat mir vieles gezeigt, unter anderem, dass man auf sein Herz hören und ins Leben vertrauen sollte. Dass wir uns jeden Tag neu entscheiden dürfen. Und für mich ganz persönlich die größte Erkenntnis, auch wenn sie sich noch so komisch anhört: Glück hängt nicht von perfekt gebügelten T-Shirts, dem 52-teiligen perfekt zusammenpassenden Essservice im Küchenschrank und dem lückenlosen Lebenslauf mit Führungsqualitäten ab. Eine wunderbare Erkenntnis! Außerdem habe ich gelernt, dass der Kopf zwar die Fakten sammelt, aber das Herz entscheidet, welchen Weg wir gehen.

Und obwohl ein paar Worte nicht ausdrücken können, welche Herzenswärme, Ehrlichkeit und Lebensfreude Imke ausstrahlt, bin ich total glücklich und dankbar, ihre Antworten auf meine Fragen mit euch teilen und euch dadurch an ihrer Lebensweisheit teilhaben lassen zu können.

Bist du glücklich? Was bedeutet für dich Glück im Alltag?

Bin ich glücklich?? Hhmmm…
Ich bin glücklich, wenn ich merke, dass ich gut auf der Erde stehe und mein Herz ganz offen ist! Dann „sehe“ ich alles und spüre Glück und Dankbarkeit, eine Verbindung zur Erde die mir alles schenkt!

Dann gibt es Momente wo vieles zusammenzukrachen scheint…. dann kommt eine Traurigkeit, ein Schmerz, der sehr tief liegt, eine Unruhe….. Es ist wichtig, das wahrzunehmen in dem Moment, sich darauf einzulassen….dann kommt wieder die Dankbarkeit und die Wahrnehmung des Momentes, die Verbindung zur Erde, zu mir selbst!

Glück im Alltag ist das Wahrnehmen können von sich selber und von all dem, was einen umgibt….so viele kleine Situationen, die das Herz erfreuen können…..anderen ein Stück davon abgeben in Form von Achtsamkeit allen Lebewesen gegenüber…. das kann ein Wort sein, eine Tat, ein Helfen, ein einfaches Dasein….. das Herz öffnen und davon etwas abgeben an jemanden, der es vielleicht gerade braucht.

Glücklich bin ich auch, wenn ich merke, dass ich meine Urteile wegnehme und dadurch Situationen sich drehen….wenn ich in der Lage bin, über meinen Schatten zu springen, ihn aber sehe. 

Was bedeutet dir die Arbeit mit den Tieren auf der Finca? Wie bist du dazu gekommen?

Die Tiere SIND einfach….kritisieren nicht, deuten nicht, sind ehrlich, interpretieren nicht, sind im Moment, ohne Maske…..sie zeigen mir, wo ich mental oder auch körperlich nicht im Gleichgewicht bin, kommen, wenn sie etwas „zeigen“ wollen, wenn sie Streicheleinheiten möchten und nehmen das auch gerne selber an. Sie spüren, wenn es mir gut geht oder wenn es mir nicht gut geht und geben dann genau das, was mir gut tut….son muy sabios (sie sind sehr weise).

imke pferde

Als Mädchen hatte ich schon immer den Bezug zu Tieren, jedes Pferd musste ich mir anschauen, jedes Tierchen retten….hatte einen Hasen, dem habe ich immer alles erzählt.

Das erste Pferd hier war Dama, die ich in einem Stall sah und wusste, wenn sie jemals verkauft werden würde, kommt sie zu mir. 3 Wochen später war es soweit, ich konnte es gar nicht glauben…..

3 Pferde von Freunden kamen dazu, Besuche auf Teneriffa bei den Eschbachs…..Kurse, Erfahrungen, die mich haben weitergehen lassen.

Du strahlst eine unglaubliche Herzenswärme und Vertrauen in das Leben aus. War das schon immer so? Wie hat sich deine Einstellung zum Leben mit der Zeit entwickelt? Wie gehst du mit schwierigen Situationen, Schicksalsschlägen etc. um?

Vertrauen ins Leben….tief im Inneren gab es das schon immer,ja….aber ich habe viel gekämpft und mich selber verlassen, mein Kopf hat das Regiment geführt und das Herz habe ich oft ignoriert….außer bei den Tieren.

Hab mich getrieben, mich enttäuscht, mir etwas vorgemacht, wollte vieles nicht wahr haben…..ein schlechtes Gewissen wegen allem möglichen….durch Erlebnisse oder Situationen, die richtig weh tun, kann man nicht mehr ignorieren….weder der Körper noch der Kopf haben dann noch Kraft….dann bricht so einiges in sich zusammen…..und das Wirkliche kommt zum Vorschein.

Ich lerne jeden Tag das zu akzeptieren was ist…..mit dem Herzen verstehen….nicht zu urteilen….und weiter meiner Vision oder meinen Ideen zu folgen, ohne mich darauf zu versteifen…und wenn etwas passiert versuche ich zu verstehen….und zu handeln,wenn ich handeln kann…und auf der Erde zu bleiben, mich nicht in den Paniksog zu begeben….dass gar nicht erst ein Drama entsteht…

Hast du manchmal Zweifel, dass du den richtigen Weg gegangen bist? Bist du mit deinem Leben auf Fuerteventura glücklich?

Ich bin den richtigen Weg gegangen….es ist immer der richtige Weg! Mal nimmt man Umwege, mal geht man 100mal im Kreis, Entscheidungen, die ich jetzt anders treffen würde, aber die ich damals nicht anders treffen konnte, gibt es schon.

Was ist die bedeutendste Erkenntnis, die du im Bezug auf Glück und Erfüllung aus deinen eigenen Lebenserfahrungen mitnimmst?

Lass immer dein Herz sprechen und wenn es leise ist, gib ihm Zeit und warte….manchmal braucht es viel Geduld mit sich selber! Finde heraus, wer Du wirklich bist! Mal braucht es Action, mal Stille,…..anerzogene Werte, Vorstellungen, Meinungen, Ängste, Erlebnisse,……eine ganz schöne Herausforderung zu erkennen, aufzudecken, durchzugehen….und Loszulassen….

Was möchtest du mir für meine Suche nach dem Glück mit auf den Weg geben?

Vertrauen, Achtsamkeit, Demut, Klarheit, Liebe und Dankbarkeit!

Das Glück trägst du ja schon in dir….das herauszuholen und zu leben, wahrzunehmen und zu danken!

Und Dramen relativieren sich,wenn man von ganz oben schaut…..und immer ist etwas Wertvolles versteckt!

 

Danke, liebe Imke, dass du mich in deine kunterbunte Welt hereingelassen und dich uns allen gegenüber so offen und authentisch gezeigt hast. Du bist eine Person mit großem Herz und ich bin dankbar, dass ich dich auf meinem Weg getroffen habe. Du bist einer der ersten Steine, die meine Reise ins Rollen gebracht, mir Mut zugesprochen und mich mit meiner Idee vollkommen ernst genommen haben. Danke!! Ich nehme dich und deine wirklich wahren und weisen Worte auf meinem Weg mit!

Infos zur Finca und zu der Arbeit mit den Pferden gibt es auf der Homepage der Finca Vida.

IMG_2851

 

IMG_2852

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s